Verein

Taekwon-Do in Quedlinburg

Die Sektion Taekwon-Do ist im Jahre 1988 erstmals in Quedlinburg erwähnt. Der Sport konnte sich auch im staatlichen System der DDR durchsetzen, denn es wurde weiter fleißig trainiert. Nach der Wende ist die Sektion Taekwon-Do Mitglied bei der ITF-D (International Taekwon-Do Federation Deutschland e.V.).

Der Verein hat heute mehr als 45 Mitglieder zu verbuchen, diese werden von Torsten Ebock in verschiedenen Trainingsgruppen trainiert. Die Anfänger und die Fortgeschrittenen werden individuell in ihren Leistungsbereichen gefördert und geschult. Unter den Sportlern befinden sich Mitglieder unterschiedlichen Alters. Durch das regelmäßig stattfindende Training ist es den Teilnehmern möglich, einen großen Teil ihrer Freizeit im Taekwon-Do-Verein zu verbringen. Durch die Vielzahl der Angebote im Bereich Taekwon-Do können die Mitglieder über die Trainingszeiten hinaus regelmäßig an Wettkämpfen, Trainingslagern oder Veranstaltungen (Schaukämpfen) teilnehmen.

Der Trainer Torsten Ebock bietet seinen Schülern die Möglichkeit regelmäßig an nationalen und internationalen Veranstaltungen teilzunehmen. Dabei können sie sich untereinander messen und ihre erworbenen Fähigkeiten austesten. Die Austragungsorte der nationalen Wettkämpfe, an denen auch die Quedlinburger teilnehmen, befinden sich im Raum Dortmund, Köln, Stuttgart, Nordenham, sowie in Höxter. Nicht nur bei den Wettkämpfen, sondern auch in Lehrgängen und Seminaren können die Schüler und der Trainer neues Wissen erwerben und untereinander austauschen. Kein Weg ist für die Sportler zu weit, um an Wettkampfs- oder Lehrgangsorte zu gelangen. Das Jahr über nehmen wir nicht nur an Turnieren teil, sondern richten auch Turniere aus, so zum Beispiel die Ostdeutsche Meisterschaft. Diese findet zum ersten Mal im September, in Quedlinburg, statt.

Aufgrund der vielen gemeinsamen Unternehmungen ist der Sportsgeist der Mitglieder der Abteilung Taekwon-Do zu spüren. Den Eltern und den Mitgliedern ist es möglich, sich mit ihren Ideen und Fertigkeiten in den Verein einzubringen. Besonders in den Trainingslagern ist es möglich, sich zu entfalten und sportlich zu verbessern, sowie sein kollegiales und sportliches Verhalten zu schulen. Den Mitgliedern des Vereins wird so ein intensiverer Zugang zum Taekwon-Do Sport ermöglicht.